Home

Home

Der Verein „Workfair 50+“ setzt sich für die Belange von erwerbslosen und von der Erwerbslosigkeit gefährdeten Menschen 50+ ein. Er koordiniert und kanalisiert deren Probleme und Bedürfnisse. Er sieht sich als erste Anlauf- und Auskunftsstelle der Betroffenen. Der Verein ist politisch und konfessionell neutral und unabhängig. Er arbeitet als gemeinnützige Organisation nicht gewinnorientiert. 

 

Pour nos amis romandsPer i nostri amici del Ticino

Initiative

Unterstützen Sie unsere Initiative für eine faire berufliche Vorsorge.

  HELPLINE  

Wir sind für Sie da. Wählen Sie unsere Helpline mit der Nummer 078 600 00 67.

POLITIK

Workfair 50+ möchte starkt mit der Politik zusammenarbeiten.

SHOP

Unterstützen Sie uns mit dem Kauf unserer Textilprodukte in unserem Shop (noch nicht aktiv).


LATEST NEWS


Do 30.08.18

Preisverleihung «Basler Preis für 
sozialen Zusammenhalt» -
Workfair 50+ hat sich um den
Preis beworben.

Di 10.07.18

Pressekonferenz Start Eidg.
Volksinitiative Berufliche Vorsorge

in Bern. 

Sa 28.06.18

Finale Sitzung Initiativ-Kommitee, Vorbereitung Start Berufliche
Vorsorge

Mo 27.11.17

Workfair 50+ ist zusammen mit
anderen Organisationen im Bundeshaus.

Fr 24.11.17

Mitgliederver-
sammlung von Workfair 50+.

Eidg. Volksinitiative Berufliche Vorsorge

Besuchen Sie uns auf der separaten Website zur InitiativeVisitez-nous sur le site Web de l'initiative - distincte Visitaci sul sito web dell'iniziativa separata

Dass Menschen mit zunehmendem Alter für die Unternehmen auch immer teurer werden, ist unfair und widerspricht der Verfassung. Wir wollen darum eine Initiative einreichen, die diese Ungerechtigkeit wieder ausgleicht.

 Lesen Sie mehr... 

Sammeln Sie Unterschriften mit unseren Unterschriftsbogen hier!
Collectez des signatures avec notre feuille de signature 
Raccogli le firme con il nostro foglio delle firme qui!

Was wir tun 

  • Standortgespräch.
  • Dossiercheck.
  • Vermittlung mit unserem ClickFair Portal.
  • Persönliche Präsentation mittels Speed Dating.
  • Mitwirken in unseren Projekten.
  • Lobbying und..
  • Information für Betroffene.